Deae ex Machina 4 - Das Feuer der Ormuzd-Schale

19,95 €
inkl. MwSt. ohne Versandkosten *
Menge

Deae ex machina 4 - Das Feuer der Ormuzd-Schale

Die Zeit: 1928. Der Ort: das Deutsche Reich. Noch fehlt dem Apokalyptiker Otto von Klumpp ein letztes von drei magischen Modulen, um die Welt aus den Angeln zu heben. Doch seine Schergen sind dem Blauen Jaguar längst auf der Spur. Und so reisen die Schicksalsgöttinnen Urd, Skuld und Verdandi mit dem jungen Flieger Chris durch die Zeit, um die anderen Module in der Vergangenheit zu zerstören. Aber der sterbliche Verbündete der Nornen, weder tot noch lebendig, entwickelt seine eigenen Pläne.

Die Bände 1 und 2 von Deae ex machina wurden von Erik 2009 zunächst als Webcomic veröffentlicht. Seit 2011 erscheint die Saga um die Nornen in der Albenversion. In mehreren Zeitebenen wird der Leser von der Antike Alexanders des Großen über die Römische Kaiserzeit und das Hochmittelalter bis in die 1920er Jahre geführt. Die Geschichte von Chris und den rätselhaften Schicksalsgöttinnen umfasst insgesamt fünf Bände und mehr als 400 Seiten.

Der Autor

Erik wuchs im Saarland nahe der deutsch-französischen Grenze auf und studierte Grafik-Design in Saarbrücken. Neben Deae ex machina erscheint seine morbid-humoristische Serie Dédé, von der vier Bände vorliegen. Dédé wurde 2011 mit dem Icom Independent Comic-Preis für herausragendes Artwork ausgezeichnet und war 2012 nominiert für den Max & Moritz-Publikumspreis. Zurzeit arbeitet Erik am Abschlussband von Deae ex machina.

Hier findest eine Leseprobe zu Deae ex machina 4.

80 Seiten, fadengeheftet
95039

Details

ISBN
978-3-946722-29-8
Autor und Zeichner
Erik

Download

deae 4

Grafik mit hoher Auflösung

Download (3.29M)